Galerie Kunst&CO * Hotel STERN CHUR *Art* Piroska Szönye * JOMO COCOONING

Die letzten zwei Jahre und die Kommenden – werden nicht nur eine grosse Herausforderung
für Alle – aber besonders für die Kultur und bildende Kunst. Es wird eine Frage der Existenz werden. Unsere Zeit bringt nicht nur Probleme mit sich, sondern auch Chancen. Den Focus verändern – Zeit und Raum neu definieren. Die Zeit der Entschleunigung und die Zeit des Wertewandels ist eingetreten. Eine Antwort und Reaktion auf die sich im Wandel befindende politische und ökonomische Weltsituation. Während Corona ist eine neue Welle der Achtsamkeit entstanden um sich wiederzufinden und die Nachfrage nach echten Resonanzmomenten ist gross. Bei den Bildern von Piroska Szönye ist die Reduktion auf das Wesentliche nicht in der Grösse des Bildes, oder der Technik gezeigT sondern in der Begeisterung – für die Kunst und die Kultur und dem Wir-Gefühl. In den Bildern von «COCOONING» zeigt Piroska Szönye eine Serie von Innenwelten – verpackt in dem Symbol von Häuschen. Das Zuhause ist der Ort , in dem wir die Kraft finden mit der Umwelt in Kontakt zu treten. Ein Ort, der jedem das Gefühl von Heimat vermittelt. Das Haus ein Symbol der Sehnsucht, anzukommen und bei Sich zu sein. Zuhause fühlen – bedeutet in sich in Sicherheit sein, Gemütlichkeit, Unbeschwertheit, und im Vertrauen mit der Welt zu sein. JOMO ist die Abkürzung für „The Joy of Missing out“ ist Sehnsucht nach wirklicher Empathie, ehrlicher Kommunikation und authentischem Kontakt in ungezwungener Atmosphäre. In einer unverbindlichen, virtuellen und schnellen Welt steigt das Bedürfnis die Zeit beschaulich zu verbringen. Es beschreibt, dass immer mehr Menschen das Risiko eingehen, einen tollen Event zu verpassen, um bei sich anzukommen.

Ausstellung 25. November 21 ab 18.30Uhr JOMO COCOONING Art by Piroska Eröffnung durch: «die Macher» der Bad Ragartz Esther und Rolf Hohmeister
und Spezial Guest: Patrik Adank

Der Hunger nach Kultur ist gross !
Esther und Rolf Hohmeister sind die Gründer der Bad Ragartz.
Alle drei Jahre organisieren sie in und um Bad Ragaz und in Vaduz eine kostenlose Skulpturenausstellung. Sie Leben für die Kunst und deren Wichtigkeit und Engagement in der Gesellschaft. Die einen sagen immer: «Me sött». Sie tun es!
Sie wollen den Menschen zeigen, dass man einen persönlichen Traum umsetzen kann.
Die Bad Ragartz. Mit 42 Künstlern fand im 2000 fand die erste Ausstellung statt. Bei den ersten drei Ausstellungen haben sie eine Hypothek auf ihr Haus aufgenommen. Heute schreiben rund 30 000 Bettelbriefe pro Jahr und das Budget beträgt gut 2 Millionen. 25 000 Besucher kamen dieses Jahr an die Vernissage, rund 500 000 besuchten die Bad Ragartz insgesamt. Die Bad Ragartz ist nicht mehr wegzudenken und durch die grosse Vorbereitungszeit findet sie auch nur alle drei Jahre statt.

Dein eigener HausWein von Patrick Adank, Fläsch
Zur Gaumen und Augenfreude werden verschiedene Weine vorgestellt – dazu kann sozusagen
den eigenen Hauswein bestellen und kaufen. 42 verschiedene Etiketten zieren die Weinflaschen.
Jede Flasche hat ein Bild in sich!

Die GaultMillau-Jury wählte Patrick Adam zum «Rookie 2020».von Patrik Adank, dem Gewinner „Rookie des Jahres“ – Gault & Millau 2020 aus dem Hause Adank. „Das Familienweingut Adank Fläsch ist ein Geheimtipp für Schaumwein und für Pinot Noir der Spitzenklasse.“ (Gault & Millau) Nach Wanderjahren in der weiten Weinwelt kehrte Patrick heim und bringt spürbar frischen Wind in den Keller und die Rebberge des Familienweinguts, das seine Eltern Hansruedi und Rezia Adank vor 35 Jahren gegründet haben. Die langjährige Erfahrung des Vaters und der jugendliche Wissensdurst des Sohnes verbinden sich zum Knowhow zweier Vollblutwinzer, die wissen, wohin ihr Weg gehen soll. Nämlich in Richtung ökologischer Weinbau, «das ist das Thema der Zukunft».

 «Unsere Weine sind klar, authentisch und mineralisch, sie entsprechen damit der Natur und dem Charakter unseres Weinbergs».

JOMO – COCOONING Art by Piroska – Die Reduktion auf das Wesentliche

Das Zuhause, das Haus ein Symbol und Treffpunk. Das Wir-Gefühl und Heimeligkeit steht im Vordergrund.

COCOONING Die ParallelenWelt des Alltags COCOONING ist angekommen mit dem Angebot und der Einladung zu alternativen, kreativen und gemeinschaftlichen Prozessen. Man trifft sich bei Angeboten wie Airbnb, Social-Dining-Events und Co-Working-Angeboten oder Kreativitäts-Oasen. Wie Konnektivität und Realkontakte harmonieren, zeigt es sich beim bewussten, kreativen Umgang mit Dingen, Menschen und Situationen, die eingebunden ein starkes soziales Element sind, um Abstand vom Alltag zu gewinnen und gleichzeitig – unabhängig davon, ob es sich um extrovertierte oder introvertierte Persönlichkeiten handelt – im Miteinander die eigenen Batterien wieder aufladen kann. Statt E-Mails zu checken oder auf Facebook zu surfen, stösst COCOONING international auf immer mehr Nachahmer oder Follower. Der Schlüssel der Rezensionsgesellschaft und ihrer Sehnsucht nach „sozialem“ Ankommen ist weltweit, und so kommt man an Orte, an denen man zuvor noch nie war.

Die Austellung: JOMO – COCOONING Art

JOMO die Abkürzung für „The Joy of Missing out“ in einer zunehmend unverbindlichen, virtuellen und schnellen Welt steigt die Sehnsucht nach wirklicher Empathie, ehrlicher Kommunikation und authentischem Kontakt in ungezwungener Atmosphäre. und beschreibt, dass immer mehr Menschen das Risiko eingehen, einen tollen Event zu verpassen, um stattdessen die Zeit beschaulich zu verbringen und das COCOONING sich »verpuppen« zu Hause und sich aus der Zivilgesellschaft und Öffentlichkeit zurückziehen stehen gemeinsam für die NeuZeit. Gerade erst wegen der modernen Technologien machen unsere vier Wände es zu dem Ort, an dem wir mit der Umwelt in Kontakt treten können und auch die steigende Mobilität der Gesellschaft und das Unterwegssein das macht Phänomen des auch das social COCOONING interessant. COCOONING ist nicht nur ein Trend, sondern die neue kollektive Sehnsucht nach dem Miteinander, Unbeschwertheit, Gemütlichkeit und Vertrauen. Das Wir-Gefühl und Heimeligkeit steht im Vordergrund. Nach einer intensiven Zeit, in der Menschen wenig bei sich und auch wenig vollständig im analogen Face-to-Face-Kontakt miteinander waren, hat die Welle der Achtsamkeit dazu geführt, dass das Ich aus dem In-sich-Suchen hinaustritt und wieder echte Resonanz-momente im Wir sucht. Die Basis ist hierfür ein Ort, der Heimat vermittelt. Das Resonanzphänomen COCOONING ist eine Antwort und Reaktion auf diese sich im Wandel befindende politische und ökonomische Weltsituation. COCOONING ist die Sehnsucht nach dem „Tribe“, all jenen Zusammenschlüssen, die Halt geben, Gehör schenken, Verbindung ermöglichen.

PrivatKunstsalon – PrivatKunstEvent
In den Räumen eines Künstlers aktiv zu sein – mit verschiedensten KreativKursen und Workshops von Piroska Szönye in der Engadinstrasse 30 in Chur. Piroska startet mit den positiven Turbulenzen der heutigen Zeit und dem Auf(richtigen)Wind ihren PrivatKunstsalon – PrivatKunstEvent
….und beginnt gleichzeitig mit ihrem Konzept von PrivatKunstEvent
in ihren KreativRäumen. Mit der Möglichkeit für alle – die neue, kreative Wege gehen wollen – die Zukunft mit Cocooning in der Engadinstrasse 30 zu erleben. Es geht um Solidarität und aufrichtiges Interesse am Wohlergehen seiner Mitmenschen.

Workshops Kunst&Kultur by Piroska

Kunst
ArtDecollage
Upcycling
div. Privat Malkursen

Wort und Bild
kreatives Schreiben
Textrecycling

Kreative Einzel- und FirmenWorkshops
Ideenpool und Innovationstreffpunkt
NetzwerkEvents – wie BusinessVisitenkartenNetzwerkSpeedating
Social-Dining-Events (mit der Künstlerin Kochen)

Das Airbnb in Chur Erlebinswelt Kunst
die schweizer KunstPrivatGalerie mit dem „one and only guestroom“
Wer mehr wissen will, kann das Paradies buchen und erkunden. Die bekannte Jungendstil Villa befindet sich im Zentrum von Chur.

SpezialAngebot Weihnachtszeit

Das bekannte KunstKochphilosophiepoesie Buch von Heidi&Friends kann man selbst füllen – oder jemandem einen Besuch bei der Künstlerin zu schenken.

Es ist eine Berufung mit sozialen Innovationen die Menschen zu begeistern.

Kultur ist immer ein Mehrwert für die Gesellschaft

Kunst kennt keine Grenzen, sondern sucht neue Wege.
Die Zeit des Kulturstillstandes zu überstehen.
Viele Institutionen und Kulturschaffende kommen nicht so einfach und schnell back to normal.
Kultur darf nicht vergessen werden vom Publikum, Behörden und der Wirtschaft.
Kultur ist immer ein Mehrwert für die Gesellschaft.
Meine Motivation ist Innovation!

Bücherhaus auf der Kinderbaustelle in Buchs: Kinder erschaffen Kunstinstallation

Im TVO heute … eine Nachricht wert >>> das

https://www.fm1today.ch/ostschweiz/stgallen/kunst-von-kindern-neues-buecherhaus-auf-kinderbaustelle

…. Die Bibliothek Buchs verbündet sich mit der international tätigen Künstlerin Piroska Szönye, die an der Bad Ragartz mit Ihrem @home viele Besucher bewegte.

Nun bauen die Kinder und Jugendlichen auf die Zukunft und auf der Kinderbaustelle des KOJ (Kompetenzzentrum Jugend) ein Bücherhaus.  

Das Projekt Offene Kinderbaustelle Buchs schafft im Zentrum von Buchs einen Platz, auf dem Kinder nach ihren Ideen und Wünschen, ihrem Wissen und Können, bauen und erschaffen dürfen. Sie werden unterstützt und begleitet durch kompetente Betreuungspersonen. In dem dafür vorgesehenen Areal können sie mit unterschiedlichen Baumaterialien bauen und gestalten. Dabei lernen Kinder sich im Freien handwerklich und kreativ zu betätigen, alleine oder gemeinsam und fördern dabei ihre taktilen, sozialen und motorischen Fähigkeiten. Das Projekt Offenen Kinderbaustelle Buchs des KOJ wird bereits zum dritten Mal mit grossem Erfolg durchgeführt.

Auf der Kinderbaustelle können Kinder also die Zeit geniessen, sich selbst einbringen, Freunde treffen, basteln und bauen. Hier wird Integration gelebt, denn – wie auf jeder Baustelle – ist Sprachenvielfalt kein Problem, sondern erweitert den Horizont. Nun kam eine weitere Baustelle auf dem Bauareal hinzu: In Zusammenarbeit mit der Bündner Künstlerin Piroska Szönye, welche international tätig ist und mit dem Projekt @home und bei BadRagartz auf sich aufmerksam gemacht hat, ist eine interaktive Kunstinstallation im Entstehen. Zusammen mit den Kindern wird nun nämlich auf der Kinderbaustelle auf und mit Büchern ein Haus gebaut. Hier wird Zukunft gebaut, denn Kinder übernehmen den Bau der Kunstinstallation und kreieren ihr eigenes Bücherhaus.

… denn eine Bibliothek darf auf der Kinderbaustelle nicht fehlen

Die Künstlerin Piroska ist Botschafterin für Kinder und will auf gesellschaftliche und soziale Themen der zukünftigen Generationen aufmerksam machen.
Kinder übernehmen die Kunstinstallation und bauen ihr eigenes Bücherhaus. Fassade und Dach werden mit gespendeten Kinder- und Jugendbüchern nach dem Gusto der Kinder eingekleidet. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und für die gute Atmosphäre ist dank KOJ bereits gesorgt. «Meine Intention ist es, sinnstiftende und positive Impulse zu geben und die Kinder ins Zentrum zu stellen», sagt die Bündner Künstlerin.

«Diejenigen, die Mut zu unkonventionellen Ideen und Lösungen haben, zu gesellschaftlich relevanten Themen wie Bildungsauftrag und Kulturförderung, oder eine Meinung haben zu pädagogisch wertvoller Jugend- und Kinderliteratur, sind Helden der Zukunft!», sagt Piroska, denn sie ist überzeugt, dass es auch in der Zukunft Bücher braucht. Bücher fördern das Miteinander und somit ist es ein «cooles Projekt» für alle, welches sie gerne unterstütze und sie sei stolz, dass die Kinder und Jugendlichen den Lead übernehmen.

Die Bibliothek ist aus diesem Grund erfreut, dass diese Zusammenarbeit mit Piroska Szönye zustande kam. Wenn Kinder spielerisch und kreativ mit Büchern in Berührung kommen sollen, dann ist jetzt die Kinderbaustelle von KOJ ein wunderbares Vorzeigebeispiel dafür. Die Bibliothek baut also nicht nur auf Bücher, sondern auch mit Büchern und zeigt mit diesem Kunstprojekt erneut deutlich ihren Fokus auf Kinder, Kreativität und ihre Liebe zu Büchern.

Die Kinderbaustelle Buchs ist bis zum 24. Oktober geöffnet. Während der Schulzeit jeweils Mittwoch von 13-17 Uhr und am Samstag von 11-17 Uhr.

In den Schulferien von Dienstag bis Samstag von 11-17 Uh

Für Fragen steht Theres Schlienger, Geschäftsführerin Bibliothek Buchs SG gerne zur Verfügung.

Künstlerin Piroska Szönye ist auf Anfrage für Firmen oder Institutionen international künstlerisch tätig. http://www.piroskakunst.ch

Medienmitteilung

The international ChildrenArtProject | HOME@ƎMOH

Ausschreibung zum Projekt 

https://savetheworldandstayhome.wordpress.com/ueber/

Filme zum Projekt 

The international ChildrenArtProject | HOME @ ƎMOH

Sei die Veränderung, die du von der Welt sehen willst! Die Zukunft ist kein Ort, zu dem wir gehen, sondern eine Idee in unserem heutigen Bewusstsein. Etwas, das wir erschaffen und das uns dabei verwandelt. Be the change you want to see of the World !The future is not a place we go but an idea in our consciousness today. Something we create and that changes us. Our Magic World – our Children Village

From Switzerland  Piroska Artist. Call  to join the project !

Alina 6 Years old  from Switzerland

Mali, Liao 7 Years old from Liuzhou China

 

Munken by Arctic Paper #CreateLate

“Magic happens in the moonlight. The magic of the moon is in it’s light, the infinity, continuous change, the great relationships – the universe! The being and the nothing. Magic happens in the moonlight.”

This is the beautiful and poetic words of the Swiss artist Piroska Szönye

(facebook.com/piroska.szoenye). Her collage contribution to #CreateLate was made during a trip to Iceland, when she saw the beauty in the dark nights over there. Piroska likes to experiment with different materials and her collages are combined with paintings and text. She always wants her art to tell a story and goes with the expression “One piece of paper can change the world”.

#CreateLate is a celebration of the Munken Agenda 2020 where artists took inspiration from the Moon-theme, and the conceptual idea „The Day Begins at Midnight“. Find out more about the Munken Agenda at arcticpaper.com/lune

 

yuzkids|奇幻之境——“海蒂”的秘密基地

yuzkids|奇幻之境——“海蒂”的秘密基地

报名方式:请点击文末“阅读原文”进行预约。

瑞士艺术家皮若思(Piroska Szönye)的装置艺术作品“童书小屋”,是世界上现存三座为援助非洲绝症儿童所搭建的。其采用了约翰娜·斯比丽(Johanna Spyri)所著儿童文学中的著名人物海蒂(Heidi)的角色,并在故事中融入了让人沉迷的哲学冥想、童年的回忆及其闪耀光芒的独特诗意。
 
艺术家认为一张纸就可以改变人们对这个世界的观看方式,她艺术创作的奇思妙想往往涉及到对纸张的想法和幻想,经由纸张和拼贴的艺术手法,跳出框框思考,创造魔法,挑战我们对于事物情感与价值的主观反映。
,Piroska Szönye
于Bad Ragartz艺术展展览现场
本次工作坊将通过蒙眼作画大挑战与打造迷你童书屋的互动,艺术家带领孩子们走进神奇的创意课堂,体验艺术创作的乐趣。本周六下午,来余德耀美术馆跟随艺术家一同释放艺术的心灵,唤醒你的感官,期待一次不一样的创作之旅。
往期工作坊学员作品
关于导师
皮若思(Piroska Szönye),瑞士知名的艺术家、画家、作家、设计师、美食家。她来自“海蒂”的故乡,被称为西方儿童文学经典作品《海蒂》的瑞士代言人,著有《海蒂与朋友们》一书,正在书写一本新的著作《海蒂来到中国》。她被誉为“瑞士最受人尊敬“的女艺术家,奉献于慈善艺术,也是吉尼斯世界纪录艺术项目“最大的雕塑课堂”的创造者
她曾获多个国际设计界最高奖项:2018德国“红点设计大奖”的“最佳设计奖”、2017 IDA(International Design Award)国际设计金奖、2018瑞士年度最佳图书奖银奖等国际艺术界大奖。
Swiss artist Piroska Szönye’s installation art works „Children village“ are the only three existing houses in the world built to support African children who suffered terminal illnesses. In an artistic sense, Piroska Szönye has adopted the role Heidi played by the world-renowned character from the fiction of Johanna Spyri and integrated the fascinating philosophical meditation, childhood memories and the unique shining poetic sentiment into the story
Children Village, Piroska Szönye at Bad Ragartz art exhibition
The artist Piroska believes paper can change people’s way of looking at the world. The ideas for her artworks and her books, which often involve paper, come to Piroska in her dreams. With her paper and collage art she wants people to think outside the box, create magic and challenge their emotions about the value of things.
In this workshop, the artist will lead the children into the magical creative class and experience the fun of art creation through the blind painting game and the interaction of designing a mini children’s book house. This Saturday afternoon, Please come to Yuz Museum to release the spirit of art, awaken your senses, and look forward to a different creative journey.
Piroska Szönye, a famous Swiss artist, painter, writer, designer and gourmet, who comes from Heidi’s beautiful hometown and is known as the Swiss spokesperson of Heidi, the classic work of western children’s literature. She has written a cooking art philosophy poetry book Heidi And Friends and is writing a new book Heidi Goes China. She is reputed as „the most respected female artist in Switzerland „, who is dedicated to charitable art as well as the creator of “the largest sculpture class” in the Guinness Book of World Records.
She has won several top international design awards: Red Dot Award 2018 Winner, Gold Award winner of the 2017 International Design Award, Silver Award in Schweizer Buchpreis (Swiss Book Prize) and other international art awards.