trotz 0-kultur – art to go

Wo können Künstler und Kunstinteressierte in Zeiten von Corona ausstellen oder zusammenkommen? Mit der Interaktion trotz 0-Kultur – Art to go – startet
am 26. Februar 2021 eine Kunst-Interaktion bei Kunst & Co in Chur, die zur Nachahmung auffordert. Ein Zeichen setzen für die Kulturschaffenden.

Galerie Kunst & CO Chur
Katalog zur Ausstellungwww.wolfau-druck.ch/trotz-null-kultur

Kunst kennt keine Grenzen, sondern sucht neue Wege.

Die Interaktion ist ein Förder- oder Unterstützungsaufruf zugunsten der Kulturschaffenden. Werke verschiedenster Künstler und Kultursparten werden ausgestellt und können durch das Publikum erworben werden. Somit bietet man der Kultur- und Kunstszene eine Möglichkeit, die Zeit des Kulturstillstandes zu überstehen. So schnell sind wir nicht wieder back to normal.

Interessierte und Sammler kommen auf unkonventionellen Wegen zu Kultur und helfen Kunstschaffenden weiterzumachen. Man will zeigen, dass sie nicht vergessen werden von Publikum, Behörden und der Wirtschaft.

Kultur ist immer ein Mehrwert für die Gesellschaft.

Initiiert wird die Ausstellung von Adrian Müller Hotel Stern, Chur; Galerie Kunst & Co, Chur und der Künstlerin Piroska Szönye mit dem Ziel, Innovationen zu fördern, motivieren und mitzumachen.
Die Galerie Kunst & Co startet in Chur mit Werken von regionalen und internationalen Künstler*Innen. Weitere Ladeninhaber wurden aufgefordert, mitzutun. Nachahmung erwünscht!

Informationen unter info@hausderkunst-chur.ch

ICOM COSTUME Starmaker Piroska – Botschafterin für Kinderhospize


Piroska Künstlerin ist Botschafterin für Kinderhospize


Wir können nichts mitnehmen oder mitgeben _
wenn wir von dieser Erde gehen –
die Liebe ist ein Universum.

Starmaker
Ich bin für unheilbar erkrankte Kinder unterwegs
um die Herzen der Menschen zu erreichen.

Ich investiere meine Lebenszeit in dieses Projekt
weil diese Kinder uns ein Stück Himmel auf Erden aufzeigen.

 

Wiesbaden @home ein Stück Himmel auf Erden

Bild

@home ein Stück Himmel auf Erden

Zart ist sie, zerbrechlich kleine Seele in verborgenem Schmerz. Trocken die Tränen, ganz still einen Hauch Wärme spüren. Sanft fühlen einen Moment des Glücks. Das Leben, es vergeht und kommt als Sternenstaub zurück am Himmelszelt.

 

 

@home Kunstinstallation von piroskakunst in Wiesbaden

Video

Danke an meine ZEIT UND MATERIAL Sponsoren für Eure HeldenTat werde mich auch noch persönlich bei Euch zu bedanken !!!!

Becher GmbH & Co. KG @Becher.Holzhandlung
GZU Wiesbaden
Sam – Stadtmuseum am Markt
Lumen * Restaurant – Café – Bar in Wiesbaden   

STELL DIR VOR, DEIN KIND MUSS BALD STERBEN

Das kleine Haus als ein Ort von Geborgenheit, Sicherheit und Schutz war den ganzen Sommer dem Wetter ausgesetzt. Das Zerfleddern und Ausbleichen der Seiten war erwünscht – ein Symbol der Vergänglichkeit.

Was für eine schreckliche Nachricht für jede Familie. Für Angehörige ist das Schicksal eines sterbenden Kindes unerträglich, in der Gesellschaft ist Verdrängung oft die Reaktion darauf. Die Künstlerin Piroska Szönye schaut nicht weg und verdrängt nicht. Als Botschafterin für die Stiftung Kinderhospiz Schweiz und die IFB Stiftung in Wiesbaden macht sie mit ihrer Kunstinstallation @home auf das Tabuthema aufmerksam.